Sven Heine gewinnt beim Saisonauftakt in Ungarn

Einen unangefochtenen Start/Ziel Sieg feierte Sven Heine beim Saisonauftakt der German-Racing-League auf dem Hungaroring in Ungarn. Auf dem engen Kurs war Heine nicht zu schlagen. Mit einem Vorsprung von  41 Sekunden auf Heiko Kolvenbach und 58 auf Alex Woitala lieferte Heine ein nahezu perfektes Rennen ohne Fehler ab. Lange waren Henning Wollert und Jaroslaw Grzywacz mit von der Partie im Kampf um den Sieg und hatten auch ihre Chancen. Bei Wollert waren es am Ende die Bremsen die nicht mehr mitspielten, bei Grzywacz eine leichte Unkonzentriertheit, die den Mercedes Piloten das Rennen kostete. Am Ende setzten sich die beiden Williams Piloten Kolvenbach und Woitala auf den Positionen 2 und 3 durch und sorgten so im ersten Rennen schon mal für mächtig viele Teampunkte.

Auf den weiteren Plätzen: Dirk Kressner (P4), Henning Wollert (P5), Daniel Böhme (P6), Peter Vennen (P7), Jan Sichting (P8), Jörn Dreier (P9), Jaroslaw Grzywacz (P10), Wolfgang Dreyer (P11), Martin Fuhrmann (P12), Peter Grau (P13), Calogero Vassallo (P14).

Die komplette Rennauswertung findet ihr hier. Den aktuellen Stand in der Fahrerwertung/Teamwertung findet ihr hier.

Weiter geht es am 19.03.2017 mit dem Großen Preis von Australien.

Livetiming
American GP
Clear
Tuesday
Höchsttemperatur 30°/Niedrigste Temperatur 12°
Partly Cloudy
Tomorrow
Höchsttemperatur 26°/Niedrigste Temperatur 13°
Mostly Cloudy
Thursday
Höchsttemperatur 24°/Niedrigste Temperatur 16°
Overcast
Friday
Höchsttemperatur 26°/Niedrigste Temperatur 16°
SLS Integration

Nächstes Rennen

 

Letztes Rennen

GP USA

1.  Alex Woitala 1:29:54.019
2.  Henning Wollert + 42.724
3.  Ersin Pinar + 51.264

Schnellste Rennrunde

Henning Wollert 1:32.424

 

Fahrerwertung

1.  Alex Woitala 183
2.  Henning Wollert 159
3.  Dirk Kressner 122
4.  Martin Fuhrmann 96
5.  Peter Grau 90
6.  Joern Dreier 77
7.  Ersin Pinar 35
8.  Hans-Rainer Paul 30
9.  Jan Sichting 30
10.  Tobias Stolp 20

 

Teamwertung

1.  Haas F1 Team 255
2.  McLaren-Honda 199
3.  Williams Martini F1 196
4.  Mercedes GP 90
5.  Sauber F1 Ferrari 55
6.  Renault F1 Team 35
7.  Torro Rosso Renault 30
8.  Force India-Mercedes 30
9.  Red Bull Renault 11